Der Choral von Leuthen

Der Choral von Leuthen
1757. Die Österreicher bedrängen die preußische Armee in Schlesien. Friedrich siegt durch die berühmte "schiefe Schlachtordnung". Der Film wurde 1932 produziert und im Februar 1933 aufgeführt. Die Werbung versucht, ihn den neuen Machthabern zu offerieren, doch der Film ist allenfalls "vaterländisch", nicht nationalsozialistisch. Feinde werden nicht diffamiert, ein preußisch-österreichisches Liebespaar sorgt für Identifikation, vorsichtiger Pazifismus schwingt mit, der Siegeschoral setzt einen religiösen Schlusspunkt.

Termine

Zur Ausstellung: Der falsche Fritz - Friedrich II. im Film 3/12