Das Massaker von Katyn

Das Massaker von Katyn
Katyń wurde zum Symbol eines der größten Gewaltverbrechen des Zweiten Weltkrieges: Bis zu 25.000 polnische Offiziere, Polizisten, Intellektuelle, die nach der sowjetischen Besatzung Ostpolens im Herbst 1939 interniert worden waren, wurden in Katyń und an anderen Orten vom sowjetischen Geheimdienst erschossen. Von den Sowjets wurde das Massaker nach erfolglosen Versuchen, die Nazis verantwortlich zu machen, vollständig tabuisiert. Aber das Wissen um Katyń blieb im kollektiven Gedächtnis schmerzhaft haften und belastet bis heute das polnisch-russische Verhältnis. 2008 war der Spielfilm für den Oscar nominiert.

Termine

Andrzej Wajda - Bekannt und unbekannt