Das Fräulein von Scuderi

Das Fräulein von Scuderi
Eine Verfilmung von E.T.A. Hoffmanns romantischer Kriminal-Novelle: Im Paris des 17. Jahrhunderts tötet ein Goldschmied alle Käufer seiner Schmuckstücke. Das scharfsinnige Fräulein von Scuderi kommt dem zwanghaften Mörder schließlich auf die Spur.
Auch dieser Spielfilm wird als deutsch-schwedische Koproduktion deklariert, an der, neben einem Regisseur aus Hamburg, die ebenfalls in der BRD lebende und aus Ufa-Filmen bekannte Aktrice Henny Porten mitwirkt. Ihr Auftritt als Fräulein von Scuderi ist ihre zweite Arbeit bei der DEFA.

Termine

Grenzen und Grenzüberschreitungen 11/11