Cycling the Frame + The Invisible Frame

1988 sind die in Berlin lebende britische Filmemacherin Cynthia Beatt und die junge Schauspielerin Tilda Swinton zu einer ungewöhnlichen Fahrradtour aufgebrochen: Sie folgten dem Lauf der Mauer auf der Seite West-Berlins. Der dabei entstandene Film mit seiner außergewöhnlichen Choreographie, dem nahezu meditativen Zusammenspiel von Bildern, Original-Tönen, Musik und Textpassagen, ist heute auch ein einzigartiges historisches Dokument. Es hat den damaligen Blick nach "innen", nach West-Berlin, als auch den Blick über die Mauer, nach Ost-Berlin, bewahrt. 21 Jahre später, die Oscar-Preisträgerin Tilda Swinton gehört mittlerweile zu den begehrtesten Darstellerinnen, folgt ihr Cynthia Beatt noch einmal mit der Kamera entlang jener sich nach und nach verwischenden Linie, die die Berliner Mauer hinterlassen hat.

Termine

Zur Fachtagung "Fahrradfreundliche historische Stadtkerne im Land Brandenburg" 04/10