Charlie und die Schokoladenfabrik
Charlie And The Chocolate Factory

Die Welt hält den Atem an: Der reiche Schokoladenfabrikant Willy Wonka hat ein sensationelles Gewinnspiel gestartet und in fünf Schokoladenriegel jeweils ein goldenes Ticket versteckt. Die Gewinner dürfen Wonkas Schokoladenfabrik besichtigen. Charlie, das Kind armer Eltern, hat das Glück, eines der begehrten Tickets zu erhalten. Und während seine Mit-Gewinner damit beschäftigt sind, aus Schokoladenflüssen zu trinken und von Lolli-Bäumen zu naschen, stellt der aufgeweckte Charlie dem Schokoladenfabrikant Wonka Fragen wie "Können Sie sich an Ihr erstes Stück Schokolade erinnern?", wodurch dieser schmerzlich an sein elterliches Haus und dessen Erziehung, die Ursache seines wirklichkeitsentrückten, misantropischen Daseins, erinnert wird. Roald Dahls Romanvorlage ist ein zeitloses Märchen, in dem der mittellose Charlie dank seiner armen, aber intakten Familie nicht nur das Glückskind ist, sondern auch anderen hilft ihr an falschen Werten orientiertes Leben zu verändern.

Termine

Zur Märchenausstellung