Caspar David Friedrich - Grenzen der Zeit
Caspar David Friedrich - Grenzen der Zeit

» Kino

Caspar David Friedrich - Grenzen der Zeit

Für diese eigenwillige Künstlerbiografie mischt Peter Schamoni Dokumentar- und Spielszenen und lässt seine Hauptfigur dabei selbst komplett im Off. Der subjektive Blick des Künstlers, wiedergegeben in der Kameraperspektive des Films, wird das bestimmende Moment für die Schilderung der Inspirationen, Geschehnisse und Zeitgenossen um den großen Maler der Romantik. Der bundesdeutsche Regisseur Schamoni arbeitete, wie bereits bei "Frühlingssinfonie" (1983), mit einem Stab der DEFA. Szenograph Alfred Hirschmeier, der am 19. März 80 Jahre alt geworden wäre, erfand die eindrucksvollen Ateliersituationen und Bildstaffagen für den Film.

Gern gesehen 03/11