Brandenburger Amateurfilmstudios vorgestellt: Geschichte, Filme, Überlieferung

Karte zur Ausstellung; Gestaltung: K. Barkmann (FMP)
Was zeigen Amateurfilme aus Brandenburg, die 25 und mehr Jahre alt sind? An welchen Orten und unter welchen Bedingungen entstanden sie? Wie beurteilen die Filmemacher heute ihre Werke? Und was tun Museen und Archive, um sie zu erhalten? Diesen Fragen widmet sich eine Filmmatinee, in der ein Freundschaftsjournal aus Frankfurt auf eine Satire aus Senftenberg trifft, ein Potsdamer Stadtporträt neben einem Geschichtsfilm aus Hennigsdorf läuft und die Ehemaligen vom Amateurfilmstudio des Filmmuseums einen nicht ganz ernst gemeinten Schatz zum "Alten Fritz" heben. Von den Archiven oder den Filmern selbst vorgestellt - vermitteln diese Filme die Vielfalt eines Genres, dessen Bewahrung und Erforschung das Filmmuseum Potsdam fortsetzt.

Termine

Zur Foyerausstellung: Amateurfilm in Brandenburg 1950-1990. Arbeit an der Wirklichkeit 1/12