» Kino

Bonnie & Clyde

Gegen Ende der 1960er Jahre, gerade als die gesellschaftlichen Grundfesten der USA erschüttert werden, kommt mit Bonnie & Clyde die mythische Geschichte des in den krisengeschüttelten 1930er Jahren so gefürchteten wie populären Gangsterduos in die Kinos. Arthur Penn arbeitet das klassische Western-Genre um. Nicht Indianer, sondern Polizisten sind in der Rolle der hinterhältigen Angreifer zu sehen.
Ästhetisch setzte der Kultfilm ebenfalls neue Maßstäbe. Mit den Konventionen des Continuity Editing wird gebrochen. Die verwendeten schnellen Schnitte und die Slow-Motion-Technik sind in der Folge Standard für die Darstellung von Gewalt, die für die damalige Zeit drastisch wirkte. Heute bleibt ein wunderbarer Gangsterfilm mit Starbesetzung.


AMERICAN 60s