Berlin Calling

Der mit Drogen vollgepumpte Berliner DJ Ickarus landet nach einem Zusammenbruch in einer Nervenklinik. Als die Halluzinationen auch hier nicht ausbleiben, flüchtet er zurück in sein ursprüngliches Leben, in dem aber nichts mehr ist, wie es war.
Ein tragikomischer Berlin-Film, in dem die Metropole durch ein Lebensgefühl zwischen Rausch und Ernüchterung charakterisiert wird, visuell und akustisch stimmig. Die Tracks stammen von Paul Kalkbrenner, der auch in der Hauptrolle überzeugt. Berlin Calling bereichert die Ausstellungmit seinen von elektronischen Beats unterlegten Tanzszenen in Berliner Clubs. (FSK: 16 Jahre)

Termine