Balkan Champion

Die Familie der Regisseurin Rèka Kincses gehört zur ungarischen Minderheit in Rumänien. 1989 verteidigte ihr Vater Elöd, von Beruf Anwalt, den Pfarrer Làszlo Tökès, der ausländischen Fernsehsendern regimekritische Interviews gegeben hatte. Die Ereignisse rund um den Fall führten zu den ersten Demonstrationen in Rumänien. Nach dem Sturz Ceausescus übernahm Elöd Kincses die politische Führung eines Bezirks. Immer wieder forderte er einen Neuanfang ohne Einfluss des Staatssicherheitsdienstes. Doch Elöd Kincses hatte mächtige Gegner. Der ergreifende und sehr persönliche Dokumentarfilm verbindet die außergewöhnliche Geschichte ihrer Familie mit der jüngeren europäischen Zeitgeschichte. Er erzählt von Freundschaft und Verrat und von der Schwierigkeit, zwischen Pragmatismus und Opportunismus zu unterscheiden. (3sat)

Termine

Dokumentarfilm des Monats