» Kino

Aus den Träumen eines Küchenmädchens - Annäherung an Käthe Reichel

Dreizehn Jahre lang, bis zu ihrem Tod im Jahr 2012, begleiteten die Filmemacher/-innen die Brecht-Schauspielerin und politisch engagierte Frau Käthe Reichel, die am 3. März 90 Jahre alt geworden wäre. Der Film zeigt einen Prozess der Annäherung auf, in dem sich Käthe Reichel zuweilen ganz offen zeigt und von ihrer Kindheit in den Arbeitervierteln Berlins erzählt, während sie dann wieder auf Distanz geht und über andere Erfahrungen gänzlich schweigt.
Das dreistündige Porträt kommt ohne Archivmaterial aus, lässt dafür die Wegbegleiter und Kollegen Käthe Reichels zu Wort kommen, so z.B. Rainer Simon, Adolf Dresen und Dagmar Manzel.
Anschließend: Gespräch mit Petra Kelling und Richard Engel
Getränke in der Filmpause

In Zusammenarbeit mit dem Brandenburgischen Kulturbund e.V. und dem Filmverband Brandenburg e.V.


Annäherungen an Käthe Reichel