Ajami

Der Oscarnominierte, mit Laiendarstellern besetzte Film verbindet episodenhaft Geschichten von Juden und Arabern, Christen und Muslimen in Ajami, einem Armenviertel von Jaffa/Tel Aviv. Omar muss eine große Summe Lösegeld auftreiben, um eine verfeindete Familie auszuzahlen. Sein Freund Malek arbeitet illegal im noblen Restaurant des Vaters von Omars Freundin, in die er eigentlich gar nicht verliebt sein dürfte. Der jüdische Polizist Dandos leidet unter dem Verschwinden seines Bruders, der Opfer von Terroristen geworden sein könnte.
Erstmals haben für einen abendfüllenden Spielfilm ein israelischer und ein arabischer Regisseur zusammengearbeitet. Ihr Blick reicht tief unter die Oberfläche der politischen Situation im Nahen Osten.

Termine

Rückschau auf das vergangene Kinojahr 05/10