Snowpiercer

Snowpiercer

Im Jahr 2031, lange nach der Klimaapokalypse, befinden sich die letzten Überlebenden in einem überdimensionalen Zug. Als eine Art Arche Noah der nächsten Eiszeit rast der »Snowpiercer« um die Erde und durch ihre weißen Landschaften. Im Innern herrscht ein Klassensystem wie zu Zeiten der Industrialisierung. Zusammengepfercht in den hinteren Abteilen schuften halbverhungerte Arbeiter und sichern den Versorgungsnachschub der ersten Klassen. Doch die Unterdrückten proben den Aufstand.
In einem an Science-Fiction-Filmen übersättigten Kinojahr, sorgte Snowpiercer 2013 des südkoreanischen Regisseurs Bong Joon-ho für Überraschung: Öko-Dystopie trifft auf Martial Arts und eine höchst spannende, überaus intelligente Dramaturgie. 

Dates

Fast verpasst

Ausgesuchte aktuelle Filme - im Original mit Untertiteln oder synchronisiert - die durch die immer schnellere Auswertungskette viel zu kurz in den Kinos zu sehen sind, können Sie im Filmmuseum Potsdam auf großer Leinwand genießen. Bei uns sollen Sie nichts verpassen!