Aktuelle Stellenausschreibung

31.01.2023
Die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF ist ein lebendiger Ort der Kunst, der Forschung und der Lehre. Renommierte Fachleute aus Filmpraxis und Wissenschaft betreuen die Studierenden intensiv und individuell. An der einzigen deutschen Filmuniversität wird innovative Forschung mit, im und zu Film und anderen audiovisuellen Medien vorangetrieben. Die Hochschule ist ein weltoffener und diskriminierungsfreier Raum für kulturelle und gesellschaftliche Auseinandersetzung.

Im In-Institut Filmmuseum Potsdam bieten wir Ihnen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine ebenso anspruchsvolle wie abwechslungsreiche Tätigkeit als

Museumsleitung (m/w/d)

(Vollzeit 40h - Teilzeit möglich, bis Entgeltgruppe 14 TV-L)
Das Filmmuseum Potsdam, Institut der Filmuniversität Babelsberg, ist das älteste Filmmuseum Deutschlands und lebendiger Ort der Bewahrung, Erforschung und Vermittlung des Films. Es hat die Aufgabe, Filmkultur in ihren historischen und aktuellen Formen zu untersuchen und öffentlich präsent zu halten. Im Zentrum der Museumsarbeit stehen die traditionsreichen Filmstudios in Babelsberg, seine Filmproduktionen und die Künstler, die dort an Filmen von Bioscop, Ufa, DEFA und Studio Babelsberg mitwirkten. Mit seinen Ausstellungen, dem Kino und den Sammlungen wirkt das Museum aktiv in die regionale und überregionale Kultur- und Wissenschaftslandschaft hinein. Die Sammlungen am neuen Standort direkt neben der Filmuniversität werden künftig eine herausragende Rolle für die Nutzung des bewahrten Filmerbes in Forschung und Lehre und durch die Öffentlichkeit spielen.

Ihre Aufgaben:

Wir suchen die organisatorische, künstlerische, wirtschaftliche und personelle Gesamtleitung des Museums. Ihre Aufgaben, zusammen mit dem Team des Filmmuseums, sind u.a.:
Konzeptionelle Weiterentwicklung des Museums mit seinen beiden Standorten in Potsdam (Ausstellungen, Kino) und Babelsberg (Sammlungen, Schaudepot)
Budgetplanung und -verantwortung, Akquise von Drittmitteln
Planung von Ausstellungen einschließlich einer neuen Dauerausstellung
Weiterentwicklung der Digitalisierung, insb. für den neuen Sammlungsbau
Konzeptionelle Begleitung und Ausbau der Vermittlung
Aktive Gestaltung und Profilierung der universitären Anbindung
Repräsentation des Museums in Kultur, Politik und Öffentlichkeit
Zusammenarbeit mit anderen kulturellen Einrichtungen und Museen regional und überregional
Profilierung des Museums im Kinematheksverbund, im Deutschen Museumsbund, im Museumsverband Brandenburg
Aufbau einer internationalen Vernetzung

Ihr Profil:

Sie sind eine überzeugende Persönlichkeit, die u.a. folgende Voraussetzungen mitbringt:
erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Magister) in einem film- oder museumsrelevanten Fach (z.B. Film-, Medien-, Kunst-, Kulturwissenschaft, Film-, Medienwirtschaft, Museologie, Archivwissenschaft) oder einem anderen Fach (und einschlägiger Berufserfahrung)
Leitungserfahrung in einer Kultureinrichtung, vorzugsweise Erfahrung im Museumsmanagement mit Budgetverantwortung
Managementqualitäten, Gestaltungswillen, Organisationsgeschick, Verantwortungs- und Entscheidungsbereitschaft, Personalführungskompetenz, Teamgeist
Begeisterungsfähigkeit für Film, Kino, Medien
Erfahrung bei der Entwicklung förderfähiger Projekte und Kooperationen
überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft und Eigenmotivation, gegebenenfalls auch an Wochenenden
Vernetzung im Bereich Film- und Medienkultur bzw. in der Archiv- und Museumslandschaft
sehr gutes Deutsch und Englisch in Wort und Schrift
sehr gute Sprach- und Formulierungskompetenz sowie sicherer Auftritt gegenüber den Medien und der Öffentlichkeit

Wir bieten:

einen Arbeitsplatz mit viel Gestaltungsfreiheit und Autonomie in Abstimmung mit der Leitung der Filmuniversität,
eine Vollzeitstelle im unbefristeten Arbeitsverhältnis bei 6-monatiger Probezeit,
einen Arbeitsvertrag an einer familienfreundlichen Hochschule,
Vergütung und Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes einschließlich zusätzlicher Altersversorgung,
die Möglichkeit der Inanspruchnahme eines Firmentickets,
einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz mit flexiblen Arbeitszeitmodellen,
die Möglichkeit zur Inanspruchnahme von Angeboten im Rahmen eines modernen Gesundheitsmanagements.

Sonstige Hinweise:
Die Filmuniversität schätzt die Vielfalt ihrer Mitglieder und verfolgt die Ziele der Chancengleichheit unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Im Sinne des § 7 Absatz 4 BbgHG werden bei gleicher Eignung Frauen sowie schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen aus dem Ausland, von Personen mit Migrationshintergrund und Bewerber*innen mit familiären Betreuungsaufgaben sind ausdrücklich erwünscht.
Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Bewerbung:

Ihre aussagefähige Bewerbungsunterlagen mit:
Motivationsschreiben
Lebenslauf (mit Anschrift und Tel.-Nr.)
Tätigkeitsnachweise
Zeugnisse über Schul-, Ausbildungs- und Studienabschlüsse
reichen Sie bitte bis zum 30.01.2023 ausschließlich über unser Online-Bewerbungsportal ein.

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens entstehende Reisekosten können nicht erstattet werden.