Zeit zu leben

Lorenz Reger, Widerstandskämpfer und Kommunist, hat nach dem Krieg seine ganze Kraft für den Aufbau eines sozialistischen deutschen Staates eingesetzt. Als er erfährt, dass er unheilbar krank ist, entscheidet er sich, noch einmal eine große Aufgabe zu übernehmen: einen heruntergewirtschafteten Großbetrieb auf Weltniveau zu bringen.
Zeit zu leben entstand anlässlich des 20-jährigen Bestehens der DDR und brachte trotz seiner politisch-pathetischen Inszenierung, die den wissenschaftlichen Fortschritt im Sozialismus feiert, mehr als zwei Millionen Zuschauer*innen in die Kinos.

Dates

02 November 2021 | 19:00

Jutta Hoffmann zum Geburtstag

Mit einer Reihe von Kino- und Fernsehfilmen gratuliert das Filmmuseum der Potsdamer Ausnahmeschauspielerin Jutta Hoffmann zu ihrem 80. Geburtstag. Nun endlich auch im Kino! Eine gemeinsame Veranstaltung von Filmmuseum Potsdam und Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF. Mit freundlicher Unterstützung der DEFA-Stiftung, der Stiftung Deutsches Rundfunkarchiv und den Europäischen Medienwissenschaften von Universität Potsdam und Fachhochschule Potsdam.