Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit

Benannt nach dem Titel eines Gemäldes aus dem letzten Lebensjahr Vincent van Goghs begleitet der Spielfilm den Maler während seiner künstlerisch wichtigsten Schaffensphase. Der enttäuschende Besuch Gauguins in Arles und dessen Abreise treffen van Gogh hart. Nach einem einjährigen Aufenthalt in einer psychiatrischen Klinik in Saint-Rémy zieht der Maler im Mai 1890 nach Auvers. Dort fertigt er innerhalb kurzer Zeit noch über 80 Gemälde, bevor er wenige Wochen später 37-jährig stirbt. Dem Regisseur Julian Schnabel, selbst renommierter Künstler, geht es weniger um biografische Stationen als darum, mit den Mitteln des Films van Goghs Blick auf die Welt nachzuempfinden.

Dates

Van Gogh. Stillleben

Zur Ausstellung »Van Gogh. Stillleben« zeigt das Filmmuseum Potsdam Spiel- und Dokumentarfilme aus mehreren Jahrzehnten, die van Goghs Biografie und künstlerisches Werk auf immer wieder neue Weise beleuchten.In Zusammenarbeit mit dem Museum Barberini