Undine

Christian Petzolds faszinierende Neuinterpretation des Mythos der geheimnisvollen Wasserfrau Undine, die nur durch die Liebe eines Menschen ein irdisches Leben führen kann: Ein modernes Märchen in einer entzauberten Welt.
Undine lebt in Berlin: Ein kleines Appartment am Alexanderplatz, ein Honorarvertrag als Stadthistorikerin, ein modernes Großstadtleben wie auf Abruf. Als ihr Freund Johannes sie verlässt, bricht für Undine eine Welt zusammen. Wenn ihre Liebe verraten wird, so heißt es in den alten Märchen, muss sie den treulosen Mann töten und ins Wasser zurückkehren, aus dem sie einst gekommen ist. Undine wehrt sich gegen den Fluch. Sie begegnet dem Industrietaucher Christoph und es beginnt eine neue, glückliche, ganz andere Liebe, voller Neugier und Vertrauen. Diese Liebe will Undine nicht verlieren.
In Anwesenheit des Kameramanns Hans Fromm
Moderation: Jeannette Eggert (Medienwissenschaftlerin)

Präsentiert vom Filmverband Brandenburg e.V.

Dates

29 September 2020 | 19:00

Aktuelles Potsdamer Filmgespräch Nr. 274