Traumland

Geschichten um eine junge Prostituierte an Weihnachten in Zürich: Die Sozialarbeiterin Judith geht mit ihrem Lover zum Sex heimlich ins Hotel. Die schwangere Lena ist geschockt, als sie herausfindet, dass ihr Mann zu Nutten geht. Der geschiedene Rolf versucht die Familienbande aufrecht zu erhalten. Sie alle treffen auf die junge Bulgarin Mia, die auf dem Straßenstrich ihr Geld verdient. In Petra Volpes Debütfilm bestechen die Darstellung der jungen Luna Zimić Mijović als opferbereite Mia, die detailreiche Ausstattung und die Kameraarbeit und Lichtsetzung, die Frösteln erzeugt.

Termine

28 September 2018 | 19:15

Schweizer Macherinnen - Frauen vor und hinter der Kamera

Seit den 2000ern tragen prämierte und publikumswirksame Filme von Frauen zu einem neuen Auf- und Umbruch im Schweizer Filmschaffen bei und sorgen nicht nur in der Eidgenossenschaft für einen Hype. Das Filmmuseum Potsdam gibt in den Sommermonaten einen Einblick in die Filmkultur und -geschichte der Schweiz- mit einer Filmreihe, die einen historischen Bogen von der Stummfilmzeit bis in die 2010er Jahre spannt. Dabei stehen Arbeiten von Filmemacherinnen sowie Filme über Frauen im Vordergrund.