Stummfilmreihe - Stadt, Land, Revolution

Begleitend zur Ausstellung»Impressionismus in Russland. Aufbruch zur Avantgarde« im Museum Barberini mit Maler*innen wie Natalja Gontscharowa, Michail Larionow und Kasimir Malewitsch zeigt das Filmmuseum Potsdam eine Auswahl von russischen und sowjetischen Stummfilmen aus den 1910er und 1920er Jahren. Die Reihe besteht aus Filmen aus dem vorrevolutionären Russland, avantgardistischen Kompilationsfilmen sowie Filmen, die im Revolutionsjahr 1905 spielen und einer deutsch-sowjetischen Tschechow-Adaption.
Fast alle Vorführungen werden von internationalen Musiker*innen live begleitet.

Bei Vorlage einer Eintrittskarte des Museums Barberini gewährt das Filmmuseum Potsdam ermäßigten Eintritt zu den genannten Filmen.Bei Vorlage eines Tickets der Filmvorführungen gewährt das Museum Barberini ermäßigten Eintritt in die Ausstellung »Impressionismus in Russland«.

In Zusammenarbeit mit dem Museum Barberini

Erde

R: Alexander Dowschenko
D: Stepan Schkurat, Semjon Schwaschenko, Pjotr Maocha
UdSSR 1930, 78′
Live-Musik: Trio Transformer
Eintritt: 10,- Euro, ermäßigt 8,- Euro

Bitte beachten: Bei dieser Veranstaltung gilt die Maskenpflicht auch während der Vorführung.


Die Mutter

R: Wsewolod Pudowkin
D: Wera Baranowskaja, Nikolai Batalow, Alexander Tschistjakow
UdSSR 1926, 77′
Live-Musik: Maud Nelissen und Frido ter Beek (NL)
Eintritt: 10,- Euro, ermäßigt 8,- Euro

Bitte beachten: Bei dieser Veranstaltung gilt die Maskenpflicht auch während der Vorführung.

The Peasant's Lot

The Peasant's Lot, R: Vasilii Goncharov
D: Aleksandra Goncharova, Ivan Mozzhukhin, Pyotr Chardynin
RUS 1912, 30′
Child of the Big City , R: Jevgenij Bauer
D: Elena Smirnova, Viktor Kravtsovt, Mikhail Salarov
RUS 1914, 45′
OmE
An der Welte-Kinoorgel: Susanne Schaak
Eintritt: 10,- Euro, ermäßigt 8,- Euro