Schweigend steht der Wald

Anja Grimm kehrt als Forstpraktikantin ausgerechnet in das Waldgebiet zurück, in dem ihr Vater spurlos verschwand, als sie acht Jahre alt war. Ihr plötzliches Auftauchen löst einen Selbstmord aus - ein Schuldeingeständnis, wie es scheint. Doch Anja stößt auf noch tiefere Schichten von Schuld und Verdrängung, die nun unaufhaltsam an die Oberfläche drängen und eine Katastrophe auslösen.

In Anwesenheit der Regisseurin Saralisa Volm

Dates

25 Februar 2022 | 20:00

Berlinale Spotlight - Perspektive Deutsches Kino

Welche Perspektiven eröffnet der deutsche Film? Und welchen filmischen Ausdruck finden die Regisseur*innen für ihre ersten Arbeiten? Die >Perspektive Deutsches Kino zeigt, was die neuen Autorenfilmer*innen bewegt und welche Fragen sie an die Gesellschaft und ihre soziale und politische Ausrichtung haben. Auch in diesm Jahr werden fast alle Filme der Berlinale-Sektion im direkten Anschluss an das Festival im Filmmuseum Potsdam zu sehen sein. Zu den Vorführungen sind Gesprächspartner*innen aus den Filmteams eingeladen.