Roma barocca - Das barocke Rom im Film

Zur Ausstellung »Wege des Barock. Die Nationalgalerien Barberini Corsini in Rom« im benachbarten Museum Barberini zeigt das Filmmuseum Potsdam eine Reihe von Spielfilmen, deren Geschichten vor der Kulisse des barocken Roms erzählt werden.Filmklassiker, die der ewigen Stadt ein Denkmal setzten und unser Bild von ihr bis heute prägen.In Zusammenarbeit mit dem Museum Barberini, dem Istituto Italiano di Cultura Berlino und dem Freundeskreis Potsdam - Perugia e.V.Hinweis: Bei Vorlage einer Eintrittskarte des Museums Barberini gewährt das Filmmuseum Potsdam ermäßigten Eintritt zu den Filmen der Reihe.Bei Vorlage eines Tickets der Vorführungen dieser Reihe gewährt das Museum Barberini ermäßigten Eintritt in die Ausstellung »Wege des Barock«.

Caravaggio

R: Derek Jarman
D: Nigel Terry, Sean Bean, Tilda Swinton
GB 1986, 93′
Begrüßung: Prof. Luigi Reitani (Direktor des Italienischen Kulturinstituts Berlin)
mit Empfang im Foyer

Das süße Leben

R: Federico Fellini
D: Marcello Mastroianni, Anita Ekberg, Anouk Aimée
I/F 1959, 177′

Ein Herz und eine Krone

R: William Wyler
D: Audrey Hepburn, Gregory Peck, Eddie Albert
USA 1953, 113′

To Rome with Love

R: Woody Allen
D: Woody Allen, Roberto Benigni, Penélope Cruz
I/USA 2012, 112′

Fellinis Roma

R: Federico Fellini
D: Peter Gonzales, Fiona Florence, Marcello Mastroianni
I 1972, 119′

La grande bellezza

R: Paolo Sorrentino
D: Toni Servillo, Carlo Verdone, Sabrina Ferilli
F/I 2013, 147′
Einführung: Sabina Magnani von Petersdorff (Kunsthistorikerin und Publizistin)
mit Empfang im Foyer