Max Beckmann - Privatfilme 1930 - 1932

Das Oeuvre des Malers Max Beckmann ist aus der deutschen Kunst des 20. Jahrhunderts nicht wegzudenken. Dass der eigenwillige Künstler auf dem Höhepunkt seiner Karriere auch private Filme gedreht hat, ist allerdings kaum bekannt. Kurz bevor Beckmanns Werke 1933 von den Nazis zur »Entarteten Kunst« erklärt wurden, entstanden die knapp halbstündigen Aufnahmen, welche heute im Filmarchiv der Deutschen Kinemathek aufbewahrt werden.

Dates

19 Oktober 2019 | 16:15

Home Movie Day 2019

Unter dem Motto»Jeder Mensch ist ein Künstler!« findet der zweite Home Movie Day für das Land Brandenburg statt. Wieder sind Sie herzlich dazu eingeladen, eigene, gefundene oder geerbte Amateur- und Privatfilme in den Formaten 8mm, Super 8, 9,5mm oder 16mm ins Filmmuseum zu bringen, diese gemeinsam mit Fachpersonal zu sichten und, wenn gestattet, am Schluss des Tages im Kino öffentlich zu präsentieren. Parallel zeigen wir ein vielseitiges und spannendes Begleitprogramm.Eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Studiengang Filmkulturerbe der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF in Kooperation mit dem Brandenburgischen Zentrum für Medienwissenschaften - ZeM