Kurzfilme und Gespräch mit Tony Loeser

Bereits als Kind wollte Tony Loeser Trickfilme machen. 1974 bekam er die Möglichkeit, in der Puppentrickgruppe im DEFA-Studio für Dokumentarfilme an Animationsfilmen von Lutz Dammbeck und Peter Blümel mitzuarbeiten. Durch die Kombination von Realfilm und Animation in Kinderfilmen wie »Konzert für Bratpfanne und Orchester« erweiterte sichTony Loesers künstlerischer und technischer Horizont. Nach dem Studium an der Babelsberger Filmhochschule übernahm er Teile der Animation des Spielfilms »Das Schulgespenst«. In der Zeit von 1984 bis 1990 realisierte er Animationskurzfilme für das DEFA-Studio für Trickfilme. Nach 1990 arbeitete Loeser für Jim Hensons Creature Shop an der »Unendlichen Geschichte« und war Mitgründer der Firma Ostfilm Hoffmann & Loeser, mit der er neben Spielfilmen die Animationsserie »Tobias Totz und sein Löwe« produzierte. Für seine 1999 gegründete Firma MotionWorks in Halle/Saale entstanden Teile vom »Kleinen Eisbär« und »Lauras Stern« sowie die »Mullewapp«-Filme. Er produzierte für die Sendung mit der Maus, den Sandmann und das Kikaninchen sowie die Serie »Die Abenteuer des jungen Marco Polo«, der das Filmmuseum 2013 eine Familienausstellung widmete. Nun ist das Kind 70 Jahre alt. Das Team des Filmmuseums und sein Förderverein gratulieren Tony Loeser herzlich zum Geburtstag!

Nach einem Workshop für Kinder (14 Uhr) und der Vorführung von Mullewapp - Eine schöne Schweinerei (15 Uhr) sind am Abend des 28.10. Tony Loesers frühe Regiearbeiten zu sehen.


Nach den Filmen: Gespräch mit Tony Loeser
Moderation: Claus Löser (Filmhistoriker)


Für den Förderverein des Filmmuseums ist die Veranstaltung zugleich der Auftakt zu seiner neuen Film- und Veranstaltungsreihe zu Filmen, Personen und Produktionsfirmen der Wende- und Transformationszeit.

In Zusammenarbeit mit dem Verein der Freunde und Förderer des Filmmuseums Potsdam e.V.

Past Dates

28 Oktober 2023 | 18:00

Tony Loeser zum Geburtstag