Karla

Karla tritt nach Abschluss der Universität eine Lehrerstelle in einer Kleinstadt im Norden der DDR an. Sie möchte die Kinder zu selbständigem Denken anregen. Doch ihre Ideale stoßen auf Unverständnis- nicht nur im Kollegium, sondern auch bei den Schüler*innen. Durch das 11. Plenum des ZK der SED verboten, gelangte der Film erst 1990 zur Aufführung und fand wegen der realistischen Schilderung des Schulalltags und der hervorragenden schauspielerischen Leistung Jutta Hoffmanns große Anerkennung.

Dates

21 November 2021 | 17:00

Jutta Hoffmann zum Geburtstag

Mit einer Reihe von Kino- und Fernsehfilmen gratuliert das Filmmuseum der Potsdamer Ausnahmeschauspielerin Jutta Hoffmann zu ihrem 80. Geburtstag. Nun endlich auch im Kino! Eine gemeinsame Veranstaltung von Filmmuseum Potsdam und Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF. Mit freundlicher Unterstützung der DEFA-Stiftung, der Stiftung Deutsches Rundfunkarchiv und den Europäischen Medienwissenschaften von Universität Potsdam und Fachhochschule Potsdam.