Food, Inc. 2

Mit der Fortsetzung des oscarnominierten Dokumentarfilms Food, Inc. werfen die Filmemacher*innen 15 Jahre später einen zweiten Blick auf die Lebensmittelindustrie in den USA.
Unterdessen haben multinationale Konzerne ihre Stellung in den USA gestärkt. Das System versagt den Arbeiter*innen einen fairen Lebensunterhalt, während profitorientierte Großunternehmen die Gesundheitskrise verschärfen, indem sie Fokussierung auf den Markt für hochverarbeitete Lebensmittel noch weiter vorantreiben. "Get big or get out", so lässt sich das strukturelle Problem bezeichnen: Die Regierung versäume, Kartellgesetze durchzusetzen, die nicht nur Verbraucher*innen, sondern auch Produzent*innen und Landwirt*innen vor den Gefahren des Monopols schützen, so die Filmemachenden.
Im Mittelpunkt des Films stehen innovative Landwirt*innen, zukunftsorientierte Lebensmittelproduzent*innen, Aktivist*innen für Arbeitnehmerrechte und prominente Politiker:innen - sie alle treten den Konzernen gegenüber, um Veränderungen anzustoßen und eine gesündere Zukunft aufzubauen.
Im Gespräch: Eric Schlosser (Produzent und Autor), Katharina Helming (Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung), Karsten Dudziak (Landwirt), Hannes Jaenicke (Schauspieler, Autor und Dokumentarfilmer)

Dates

31 Mai 2024 | 20:00

Green Visions Potsdam

Filmfestival vom 30.5. bis 2.6.Täglich vor dem Marstall:Markt für nachhaltiges Leben Gesamtprogramm und Tickets:greenvisions-potsdam.deFilmemacher*innen und der Klimawandel: Die größte globale Herausforderung unserer Zeit ist auch ein Thema für das Kino. Unterschiedliche Geschichten und Erzählungen - fiktiv und dokumentarisch - schildern Gefahren durch Extremwetter, steigende Meeresspiegel und nicht zuletzt den Kampf gegen die Ausbeutung der letzten intakten Lebensräume.Wie kaum ein anderes Medium können Filmedas Zeitgeschehen in Bilder fassen, Konflikte auf den Punkt bringen und Gefühle erzeugen, die zum Handeln führen. Die erste Ausgabe von Green Visions Potsdam zeigt insgesamt 18 neue Produktionen zu Themen wie Klimaschutz, Nachhaltigkeit, Landwirtschaft und Ernährung.