Für Demokratie, Weltoffenheit und Toleranz - Brandenburg wählt!

Die Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf und das Filmmuseum Potsdam laden am Donnerstag, 29. August 2019, ab 11 Uhr zu einem Filmprogramm und offenem Haus im Filmmuseum ein.

Die anstehenden Wahlen zum Brandenburger Landtag am 1. September 2019 sind für uns Anlass, uns - mit den Mitteln des Films - erneut zu zentralen Werten, zu Demokratie, Weltoffenheit und Toleranz zu bekennen und das Grundgesetz, das vor 70 Jahren in Kraft trat, als Basis unserer freiheitlich demokratischen Gesellschaft zu feiern.

Eintritt frei


Die Unerhörten

R: Jean Boué
D 2019, Dok., 60'


Eintritt frei


RBG - Ein Leben für die Gerechtigkeit

R: Betsy West, Julie Cohen
USA 2018, Dok., 97'

Vorfilm: Flamingo Pride
R: Tomer Eshed
D 2011, Animation, 5'

Eintritt frei


Free Speech Fear Free

R: Tarquin Ramsay
GB 2016, Dok., 80'

Vorfilm: Comments
R: Jannis Alexander Kiefer
D 2017, 5'

Eintritt frei

Styx

R: Wolfgang Fischer
D: Susanne Wolff, Gedion Wekesa Oduor
D/A 2017, 94'

Vorfilm: Clearing Perry & Mamy
R: Andreas Kannengießer
D 2006, Dok., 15'

Eintritt frei


Vor der Morgenröte

R: Maria Schrader, D: Josef Hader, Barbara Sukowa, Aenne Schwarz
D/F/A 2016, 106'

Eintritt frei

Statements und Gespräche mit Gästen

Zu Gast: Oberbürgermeister Mike Schubert, Dr. Carl Woebcken (Geschäftsführer Studio Babelsberg AG), Bettina Jahnke (Intendantin Hans Otto Theater Potsdam), Dr. Ortrud Westheider (Direktorin Museum Barberini) u.v.a.