Die Verachtung

Der Autor Paul Javal wird engagiert, um das Drehbuch eines Films über die Irrfahrten des Odysseus unter der Regie von Fritz Lang marktgerecht umzuarbeiten. Pauls Frau Camille verliert zunehmend die Achtung vor ihrem Mann, da er nichts gegen die Annäherungsversuche des Produzenten unternimmt. Jean-Luc Godards Film über das Filmemachen und die Welt des Films reflektiert die Gefahr, dass sich Filmschaffende der Filmindustrie verkaufen. Das vielschichtige Werk, das seine schwerelose Schönheit aus Dopplungen und Brechungen, einer konsequenten Farbdramaturgie und nicht zuletzt dem Score entwickelt, ist gleichzeitig eine Hommage an Altmeister Lang, vor dem sich Godard in einem kleinen Auftritt als dessen Assistent verbeugt.

Dates

30 August 2019 | 20:15

Filmgeschichte im Doppelpack

Über Gattungs- und Genregrenzen hinweg durchleuchtet die Reihe Filmgeschichte auf der Suche nach historischen Referenzen - von inhaltlichen und formalen Analogien und Bezugnahmen über Hommagen, Kontinuitäten, Neuinterpretationen und Remakes zu mehr oder weniger eindeutigen Zitaten.