Die Insel

Lars Ostmanns BA-Abschlussarbeit als Regie-Student an der Filmuniversität Babelsberg porträtiert das Ehepaar Gerd und Gerda Ballmann, das bereits seit vielen Jahren ein Leben als Aussteiger auf der Atlantik-Insel El Hierro genießt. Die dort inmitten einer gewaltigen Naturlandschaft aufgewachsenen Töchter haben sich inzwischen für ein Leben in Großstädten entschieden. Auf ihrem Heimatbesuch bringen sie ein Stück der heutigen Welt mit auf die paradiesisch-entrückte Insel. Der Film geht der Frage nach: »Wie viel Natur und Freiheit, aber auch welchen Anschluss an andere Menschen man braucht.« (Lars Ostmann)
Vorfilm: Waldkinder (R: Lars Ostmann, D 2013, Dok., 11')
In Anwesenheit des Regisseurs Lars Ostmann

Präsentiert vom Filmverband Brandenburg e.V.

Dates

Aktuelles Potsdamer Filmgespräch Nr. 260