Die Blindgänger

Kamera: Peter Ziesche
Marie und Inga, beide 13 Jahre, sind blind. Die Freundinnen leben gemeinsam in einem Internat. Gern würden sie in einer Band spielen, doch schon bei der ersten Bewerbung gibt's eine Absage: »sehr begabt, aber nicht medientauglich«. Dann eben nicht, denkt Marie, bis sie Herbert begegnet, einem jungen Russlanddeutschen. Der möchte zurück in seine Heimat und braucht dafür Geld. Marie beschließt, das Bandprojekt wieder aufzunehmen, um für Herbert Geld einzuspielen.
Ein vielfach ausgezeichneter Kinder- und Jugendfilm, zu dessen einzigartiger Atmosphäre besonders die ruhigen, unartifiziellen Bilder des Kameramanns Peter Ziesche beitragen, dessen Karriere bei der DEFA begann.

Dates

13 Februar 2022 | 15:00

Kameraleute bei der DEFA

In den zurückliegenden Wochen sind gleich vier bedeutende Kameramänner der DEFA verstorben. Mit je einem Filmabend wollen wir an das Wirken von Otto Hanisch, Roland Dressel, Peter Ziesche und Siegfried Bergmann erinnern.