Chronik eines Mordes

Traumatisiert kehrt die Jüdin Ruth nach Kriegsende in ihre süddeutsche Heimat zurück. Nazis hatten ihre Eltern ins KZ und Ruth selbst ins Bordell verschleppt. Die schrecklichen Erinnerungen brechen wieder hervor, als jene, die Teil der Verschleppungsmaschinerie waren, erneut in Amt und Würden gelangen.
In Anwesenheit der Schauspielerin Monika Lennartz
Moderation: Wolfgang Hamdorf

Past Dates

14 August 2021 | 17:00