Barfuß

Prag in den 1940er-Jahren: Da der Vater es ablehnt, den Hitlergruß zu zeigen, verliert er seine Arbeit und auch die Dienstwohnung. Die Familie muss zu ihren Verwandten aufs Land ziehen. Für den kleinen Eda ist das zuerst ein Schock, dann findet er neue Freunde. Diese nehmen ihn mit in ihre geheime Höhle, lehren ihn Karten spielen oder barfuß über Stoppelfelder zu laufen. Aber nicht alles ist harmonisch. Bald erfährt Eda, dass sein Vater einen Bruder hat, den alle nur Wolf nennen und den sie nicht mal mehr grüßen. Trotz aller Verbote trifft Eda ihn manchmal heimlich und lernt ihn besser kennen.
Oscarpreisträger Jan Svěráks bittersüße Retro-Komödie entstand nach autobiografischen Erzählungen seines Vaters Zdeněk, der im Film einen behutsam-patriotischen Dorflehrer spielt.

Termine

FilmFestival Cottbus Reloaded

Wir verkürzen die Wartezeit bis zum Start des wichtigsten Festivals für den osteuropäischen Film und präsentieren die Preisträger-Filme des letztjährigen FilmFestival Cottbus.In Zusammenarbeit mit dem FilmFestival Cottbus