Amelie rennt

Der ungewöhnliche, mutige Film über die 13-jährige Amelie, die nach einem Asthma-Anfall in eine Südtiroler Klinik kommt und sich von dort in die Berge flüchtet, erhielt bei der aktuellen Ökofilmtour den Preis der Heinz Sielmann Stiftung für den besten Kinder- und Jugendfilm. Die Jury schreibt: »Asthma ist weit mehr als ein bisschen Atemnot. Es ist eine gefährliche Krankheit, an der jährlich rund 5000 Menschen in Deutschland sterben. (...) Beeindruckend werden die Elemente Luft, Wasser, Boden und Feuer in die filmische Handlung integriert. Vor allem sind es die beiden Hauptdarsteller, Mia Kasalo und Samuel Girardi, die diesem Film- im wahrsten Sinne des Wortes- Leben einhauchen und so Jugendlichen die Diskussion um gesunde Luft näher bringen machen.«
Anschließend: Filmgespräch mit dem Regisseur Tobias Wiemann, der Hauptdarstellerin Mia Kasalo sowie Hagen Kelm (Lungenklinik Neuruppin)
Moderation: Ernst-Alfred Müller (FÖN e.V.)

Eine Veranstaltung des FÖN e.V.

Dates

22 Mai 2019 | 19:00