Die Feuerprobe - Novemberpogrom 1938

Regisseur Erwin Leiser war 1938 15 Jahre alt, lebte in Berlin und wurde nach den Pogromen außer Landes gebracht. Obwohl diese offiziell geplant und angekündigt waren, wurde von den Nazis ein Foto- und Filmverbot verhängt. Nur wenige Bilddokumente existieren von der Pogromnacht. Leiser macht von ihnen sparsamen Gebrauch. Vielmehr lässt er Zeitzeug*innen zu Wort kommen. Opfer der Pogrome waren bereit, ihn bei seinem Filmprojekt zu unterstützen, Täter*innen nicht.

Past Dates

09 November 2023 | 19:00

Kino gegen Rechts

Rechtsextremismus stellt eine Bedrohung für die demokratische Gesellschaft dar. Er bereitet Hass und Spaltung, rassistischen, antisemitischen, antiislamischen, migrationsfeindlichen und antifeministischen Strömungen den Weg. Internationale, historische und aktuelle Filme spüren den Auswirkungen ultrarechter Tendenzen nach und zeigen Gegenpositionen und Auswege auf.