Gunda

Aus dem Leben eines Hausschweins. In intensiven Schwarz-Weiß-Aufnahmen werden die Sau Gunda, ihre Ferkel und - quasi in den Nebenrollen, aber ohne die Tiere dabei zu vermenschlichen - Hühner und Kühe gefilmt. Abseits von Massentierhaltung, auf Bauernhöfen in Norwegen, Spanien und Großbritannien, zeichnet Regisseur Victor Kossakovsky in einzigartigen Bildern ihren Alltag und eigensinnigen Gewohnheiten auf. Er nimmt die Zuschauer*innen mit auf eine meditative Reise in das tierische Raum-Zeit-Gefüge.

Dates

27 Januar 2022 | 17:00
29 Januar 2022 | 21:15

Fast verpasst

Ausgesuchte aktuelle Filme, die durch die immer schnellere Auswertungskette - oder durch eine globale Pandemie - viel zu kurz in den Kinos zu sehen sind, können Sie auf der großen Leinwand im Filmmuseum Potsdam genießen. Bei uns sollen Sie nichts verpassen!