Wir sind dann wohl die Angehörigen

Für den 13-jährigen Johann ist an einem Tag des Jahres 1996 plötzlich nichts mehr wie zuvor. Zum ersten Mal in seinem Leben erlebt er wirkliche Angst. Polizist*innen im Haus, gescheiterte Geldübergaben, verzweifelte Briefe seines entführten Vaters. Immer deutlicher wird dabei, dass dessen Leben nur entgegen der Strategie der Polizei zu retten ist.
Hans-Christian Schmid erzählt den Entführungsfall Jan Philipp Reemtsma nach dem autobiographischen Roman von Johann Scheerer erstmals aus der Sicht der Angehörigen.
Am 28.3. in Anwesenheit von Regisseur Hans-Christian Schmid

Past Dates

07 März 2023 | 17:00
11 März 2023 | 17:00
23 März 2023 | 21:00
25 März 2023 | 21:15
31 März 2023 | 17:00

Fast verpasst

Ausgesuchte aktuelle Filme, die durch die immer schnellere Auswertungskette viel zu kurz in den Kinos zu sehen sind, können Sie auf der großen Leinwand genießen. Bei uns sollen Sie nichts verpassen!Im Frauen-Monat März stehen in dieser Reihe ausschließlich Filme von Regisseurinnen auf dem Programm.