Fabian oder Der Gang vor die Hunde

Berlin, 1931: Ein Ort zwischen Untermiete und Unterwelt, wo Bordelle Ateliers sind, Nazis auf den Straßen pöbeln und man in Babelsberg vom »psychologischen Film« träumt. Der promovierte Germanist Jakob Fabian verfasst tagsüber Werbetexte, nachts zieht er mit Stephan Labude durch die schrägen Etablissements der Stadt. Dominik Grafs Film ist die Adaption von Erich Kästners autobiografischem Roman, der von den Nationalsozialisten als »entartet« und durch die Bücherverbrennung verfemt wurde.

Termine

24 Oktober 2021 | 17:00
26 Oktober 2021 | 17:00
28 Oktober 2021 | 19:30
30 Oktober 2021 | 19:30

Fast verpasst

Ausgesuchte aktuelle Filme, die durch die immer schnellere Auswertungskette - oder durch eine globale Pandemie - viel zu kurz in den Kinos zu sehen sind, können Sie auf der großen Leinwand im Filmmuseum Potsdam genießen. Bei uns sollen Sie nichts verpassen!