Green Border

Sumpfige Wälder bilden die sogenannte grüne Grenze zwischen Belarus und Polen. Durch belarussiche Propaganda werden Geflüchtete aus dem Nahen Osten und Afrika gezielt an diese Grenze gelockt, die einen einfachen Übergang in die EU verspricht. Für Bashir, Amina und ihre Familie wird die Verheißung zur Hölle. Bald stecken in dem Niemandsland fest und werden von Grenzschützer*innen brutal zurückgetrieben. Das multiperspektivisch angelegte Drama nimmt auch eine Aktivistin und einen Grenzschutzbeamten in den Blick. Es »zeichnet die Aushöhlung von Menschenrechten mit aller Härte nach. Durch den Blick auf das zivilgesellschaftliche Engagement von polnischen Aktivistengruppen endet der Film dennoch auf einer hoffnungsvollen Note.« (Filmdienst)

Hinweis: Der Film enthält z.T. drastische Gewaltdarstellungen.

Dates

18 Juni 2024 | 19:00
25 Juni 2024 | 17:00
28 Juni 2024 | 19:15
30 Juni 2024 | 19:00

Fast verpasst

Ausgesuchte aktuelle Filme, die durch die immer schnellere Auswertungskette viel zu kurz in den Kinos zu sehen sind, können Sie auf der großen Leinwand genießen. Bei uns sollen Sie nichts verpassen!Im Frauen-Monat März stehen in dieser Reihe ausschließlich Filme von Regisseurinnen auf dem Programm.