Generation 1.5

Fast eine Million Menschen aus der ehemaligen Sowjetunion immigrierten in den 1990er-Jahren nach Israel. Ein Schockerlebnis, gerade im Kindesalter. Aufgewachsen zwischen russischsprachigem Elternhaus und einer Gesellschaft, die den Neuankömmlingen mindestens ambivalent begegnete, beleuchten die Kinder von damals einen wichtigen Teil israelischer Einwanderungsgeschichte.
In Anwesenheit von Regisseur Roman Shumunov

Past Dates

22 Juni 2024 | 18:00