Stummfilm mit Live-Musik: Segen der Erde

Das auf Knut Hamsuns gleichnamigem Roman basierende Drama erzählt von Isak, der sich in der norwegischen Wildnis, weitab von anderen Menschen ansiedelt. Er kommt mit Inger zusammen. Durch schwere Arbeit, Ackerbau und Viehzucht bringen sie es zu bescheidenem Wohlstand. Inger gebiert zwei Söhne. Als Inger das dritte Kind, ein Mädchen, gleich nach der Geburt tötet, weil es, wie sie, eine Hasenscharte hat, wird sie beim Vergraben beobachtet. Unberührte Natur, darin übernatürliche Elemente, Überlebenskampf, allen Widrigkeiten zu trotzen - diese beliebten nordischen Themen bestimmen auch das bildgewaltige Stummfilmepos.
An der Welte-Kinoorgel: Peer Kleinschmidt

Bitte beachten: Der Film hat Zwischentitel in norwegischer Sprache. Eine Untertitelung konnte leider nicht rechtzeitig vorgenommen werden.

Mit freundlicher Unterstützung durch die Nasjonalbiblioteket, Oslo

Past Dates

25 Februar 2024 | 18:00

Munch. Lebenslandschaft

Eine Filmreihe begleitet die Ausstellung im benachbarten Museum Barberini.Bei Vorlage einer Eintrittskarte des Museums Barberini gewährt das Filmmuseum Potsdam ermäßigten Eintritt zu den genannten Filmen. Bei Vorlage eines Tickets der Filmvorführungen gewährt das Museum Barberini ermäßigten Eintritt in die Ausstellung »Munch. Lebenslandschaft«.