V wie Vendetta

Die düstere Verfilmung des gleichnamigen Kult-Comics nach einem Drehbuch der Wachowski-Geschwister führt in ein London der nahen Zukunft. Dort herrscht ein totalitäres System, dem sich der maskierte V mit Gewalt widersetzt. Die junge Evey wird dabei zu seiner Verbündeten.
Zu den Drehorten des mit Natalie Portman und Hugo Weaving starbesetzten Films gehört der prunkvolle Tanzsaal von Schloss Babelsberg. In der Dauerausstellung des Filmmuseums kann als Originalrequisit die Guy-Fawkes-Maske aus dem Film bestaunt werden.
Eintritt frei

Dates

27 Juli 2024 | 19:00

Boulevard des Films

Seit Juli läuft die Realisierung des »Boulevard des Films« in der Brandenburger Straße im Herzen der UNESCO CREATIVE CITY OF FILM Potsdam. Die ersten der Platten, die an große Filme erinnern, wurden in das neue Pflaster der Fußgängerzone eingelassen. Von den 55 für den Boulevard ausgewählten Filmen, die in Potsdam gedreht wurden oder die mit Potsdam als Filmstandort eng verbunden sind zehn im Filmmuseum Potsdam zu sehen. Die Filme repräsentieren unterschiedliche Genres und die Dekaden ab den 1920ern. Der Eintritt zu den Vorstellungen ist frei.Mit freundlicher Unterstützung durch die Landeshauptstadt Potsdam