Styx

Rike bestreitet in Köln als Notärztin ihren Alltag. Im Urlaub sticht die erfahrene Seglerin von Gibraltar aus allein in See. Ziel ihrer Reise ist die Insel Ascension inmitten des Atlantiks. Als sie sich nach einem nächtlichen Sturm in unmittelbarer Nachbarschaft eines überladenen, havarierten Fischerbootes wiederfindet, wird ihre Reise zur existenziellen Grenzerfahrung. Mehrere Dutzend Menschen drohen zu ertrinken. Als nach wiederholten Hilfsgesuchen per Funk eine Rettung durch Dritte unwahrscheinlich wird, ist Rike gezwungen selbst zu handeln. »Styx« wurde unter anderem mit dem Deutschen Menschenrechts-Filmpreis ausgezeichnet.
Ein Vorfilm über das mutige Wirken der Organisation Sea-Watch e.V. zur Rettung von Flüchtlingen im Mittelmeer steht für die reale Dimension der Frage, was uns ein Menschenleben wert ist.
Anschließend: Filmgespräch mit Aktivist*innen von Sea-Watch e.V.
Moderation: Ernst-Alfred Müller (FÖN e.V.)

Eine Veranstaltung des FÖN e.V.

Dates

20 November 2019 | 19:00

Ökofilmtour