Gundermann

Andreas Dresens Film über Gerhard Gundermann, den singenden Baggerfahrer, ist sehr viel mehr als eine Biografie des Liedermachers. Zwischen zwei Zeitebenen, den 1970er Jahren in der DDR und den 1990er Jahren in der Nachwendezeit, erzählt der Film ein Künstler- und Arbeiterleben, in das der Widerspruch eingeschrieben ist. Zunächst ist dieser Gundermann, hervorragend gespielt von Alexander Scheer, vor allem sperrig, fast unsympathisch. Erst nach und nach versteht man dessen widerspenstigen Eigensinn, seine innere Stärke und Aufmüpfigkeit, die sich gegen das System wandte. Gundermann wurde als IM geführt und selbst von der Staatssicherheit bespitzelt. Der Film ist nicht nur ein kluger, einfühlsamer und sehr berührender Beitrag zur ostdeutschen Geschichte, sondern auch ein Plädoyer zum differenzierten Umgang mit dieser.

Termine

18 Dezember 2018 | 19:30
19 Dezember 2018 | 17:00
21 Dezember 2018 | 19:30
22 Dezember 2018 | 21:30
30 Dezember 2018 | 17:00