Berlinale Spotlight: Perspektive Deutsches Kino

Diesmal dreht sich alles um die Liebe: um die Liebe zu einem anderen Menschen, die Liebe zu einem besonderen Ort, die Liebe zum Kino, die Liebe zum Glauben und die Liebe zum Leben. »An den Spielarten der Liebe lässt sich ein ausdrucksstarkes Bild der heutigen Generation der 25- bis 45-Jährigen aufzeigen«, kommentiert Sektionsleiterin Linda Söffker die Auswahl der diesjährigen Perspektive Deutsches Kino. Fast alle Filme der Berlinale-Nachwuchssektion werden im Filmmuseum Potsdam im direkten Anschluss an das Festival zu sehen sein. Zu den meisten Vorführungen erwarten wir Gesprächspartner*innen aus den Filmteams.

Oray

R: Mehmet Akif Büyükatalay
D: Zejhun Demirov, Deniz Orta, Cem Göktaş
D 2019, 100′
In Anwesenheit der Filmemacher*innen (angefragt)

Easy Love

R: Tamer Jandali
D: Stella Vivien Dhingra, Niclas Jüngermann, Sönke Andersen
D 2019, 88′
In Anwesenheit der Filmemacher*innen (angefragt)

Heute oder morgen

R: Thomas Moritz Helm
D: Tala Gouveia, Maximilian Hildebrandt, Paula Knüpling
D 2019, 92′
In Anwesenheit der Filmemacher*innen (angefragt)

Die Einzelteile der Liebe

R: Miriam Bliese
D: Birte Schnöink, Ole Lagerpusch, Andreas Döhler
D 2019, 97′
In Anwesenheit der Filmemacher*innen (angefragt)

Das innere Leuchten

R: Stefan Sick
D 2019, Dok., 95′
In Anwesenheit der Filmemacher*innen (angefragt)

Fisch lernt fliegen

Fisch lernt fliegen, R: Deniz Cooper
D: Salka Weber, Julia Edtmeier, Florian Carove
D/A 2018, 65′
Off Season , R: Henning Beckhoff
D: Franziska Petri, Godehard Giese
D 2019, 45′
In Anwesenheit der Filmemacher*innen (angefragt)

Born in Evin

R: Marayam Zaree
D 2019, Dok., 94′
In Anwesenheit der Filmemacher*innen (angefragt)

Dreissig

R: Simona Kostova
D: Ovünç Güvenişik, Pascal Houdus, Raha Emami Khansari
D 2018, 114′
In Anwesenheit der Filmemacher*innen (angefragt)

Dust

R: Udita Bhargava
D: Morten Holst, Vinay Pathak , Abu Bakr Golu
D/Indien 2019, 80′
In Anwesenheit der Filmemacher*innen (angefragt)

Die Grube

R: Hristiana Raykova
D 2019, Dok., 73′
In Anwesenheit der Filmemacher*innen (angefragt)

Berlin Bouncer

R: David Dietl
D 2019, Dok., 87′
In Anwesenheit der Filmemacher*innen (angefragt)