Überraschungseier - Neues von Kuckuck und Co

Fast jeder kennt den Ruf des Kuckucks, aber kaum jemand hat den scheuen Vogel selbst zu Gesicht bekommen. Weltweit gibt es etwa 140 Arten der Kuckucksvögel, von denen mehr als 50 hoch spezialisierte Brutschmarotzer sind und jeweils auf ganz bestimmte Wirtsvogelarten angewiesen sind. Nicht alle werfen die Eier der Zieheltern einfach aus dem Nest wie der europäische Kuckuck. Einige Arten legen ihr Ei zu dem oder denen der Wirtsvögel, lassen es ausbrüten und das Junge mitversorgen, so wie der Häherkuckuck, der sein Ei in Krähennester legt. Bisher noch nie gezeigte Bilder dokumentieren das Verhalten der Kuckucksvögel in Deutschland, Spanien und Afrika. Die Dokumentation ist für das 14. Festival des Umwelt- und Naturfilms eingereicht, welches am 16.1.2019 beginnt.
Anschließend: Filmgespräch mit den Regisseuren Volker Arzt und Dietmar Nill

Eine Veranstaltung des FÖN e.V.

Termine