Seestück

Usedom, Swinemünde, Schweden, Dänemark, Lettland, Russland. Volker Koepp bewegt sich in seinem neuem Film weiter im Ostseeraum. In seit vielen Jahren gleichbleibend gemächlicher Geschwindigkeit zeichnet er Landschaften und ihre Bewohner*innen in immer wieder beeindruckenden Einstellungen auf. Wie im vorangegangenen Film »Landstück« taucht der Träger des Alternativen Nobelpreises, Michael Succow auf, verlagert sich der Fokus von Menschen und Alltag auch auf die Ökologie. Succow schwärmt gerade vom Raum, den sich die Natur zurücknimmt, als ihn Windböen aus dem Bild drängen.
In Anwesenheit von Volker Koepp

Termine

27 November 2018 | 19:00

Aktuelles Potsdamer Filmgespräch Nr. 258