Potsdamer Rundblicke 1962

1962 sah das Potsdamer Kino-Publikum etwas Besonderes. Im Vorprogramm informierten die Potsdamer Rundblicke über lokale Aktivitäten wie den Lokomotivbau und das Arbeitertheater im Karl-Marx-Werk oder das Pressefest der Märkischen Volksstimme. Eine Gruppe der Kreisarbeitsgemeinschaft Amateurfilm hatte die »Rundblicke« mit Unterstützung der DEFA hergestellt. Die zehnminütigen Lokalberichte sind wie Wochenschauen strukturiert, doch zeigen sie mehr und anderes. Mal pflegen sie einen offiziellen Stil, mal üben sie Kritik. Sogar Spielfilmetüden wurden integriert. Der Aufwand war beachtlich und bald zu groß für die Amateurfilmer: Nach sieben Folgen lief die Produktion aus.
Fünf »Potsdamer Rundblicke« haben sich erhalten. Die 35mm-Kopien wurden 2019 in 3K-Auflösung durch die Filmuniversität Babelsberg digitalisiert und aufwendig nachbearbeitet. Wir freuen uns auf ihre zweite Premiere im Kino!
Einführung: Ralf Forster (Filmmuseum Potsdam)

Dates

Brandenburgs Filmerbe entdecken

Mit der neuen Reihe präsentieren wir unbekannte Filme, die im Land Brandenburg angesiedelt oder dort entstanden sind. Der Schwerpunkt liegt auf Dokumentar- und Amateurfilmen aus Privathand, kleinen Archiven und vor allem unseren eigenen Sammlungen. Die Reihe bietet eine Plattform für aktuelle Digitalisierungsprojekte. Alle Veranstaltungen werden eingeführt.