Ihr Name ist Sabine
Elle s’appelle Sabine

Sabine und Sandrine Bonnaire sind Schwestern. Sabine ist Autistin. Sandrine dagegen gehört zu den großen Stars am Kinohimmel. Ihre erste Arbeit als Regisseurin hat sie ganz ihrer Schwester gewidmet. Ihr Film erzählt, wie das ursprünglich quirlige Mädchen in eine emotionale Krise stürzt und in die Psychiatrie eingewiesen wird. Sabine wird massiv mit Psychopharmaka behandelt - fünf Jahre lang. Danach sind ihre kreativen Fähigkeiten und persönliche Ausdruckskraft nahezu zerstört. Heute lebt sie in einer Wohngruppe in der französischen Provinz, die mit Hilfe ihrer Schwester aufgebaut wurde. Hier lernt Sabine neu leben.
Das Filmfestival "ueber Macht" der Aktion Mensch findet in Potsdam vom 03. bis 10. Oktober im Filmmuseum und dem Jugendkultur- und Familienzentrum "Lindenpark" statt. 13 spannende Dokumentarfilme regen zum Nachdenken an über Macht, ihre Kontrolle, über nötige und unnötige Regeln und die besten Wege zu mehr Selbstbestimmung. Als Teil der Gesellschafter-Initiative ist das Festival in 120 deutschen Städten zu Gast, rund 30 bundesweite und mehr als 1.000 regionale Verbände und Organisationen der Zivilgesellschaft sind als Filmpartner und Mitwirkende in Publikumsdiskussionen und Filmgesprächen beteiligt. Damit will das Festival die Vernetzung zivilgesellschaftlicher Initiativen und das Engagement von Ehrenamtlern fördern. Gesamtprogramm: www.diegesellschafter.de

Termine

ueber Macht