Annette Humpe

Musikerin Annette Humpe stellt ihren Lieblingsfilm, Robert Altmans preisgekröntes Werk "Nashville" vor (F: J.Leopold)
"Damals, vor 30 Jahren, bin ich völlig geplättet und begeistert aus diesem Film gekommen. Zu einem Zeitpunkt, als ich selbst angefangen habe, Platten aufzunehmen" schwärmt Musikerin Annette Humpe von ihrem Lieblingsfilm "Nashville". Und sie muss es wissen, denn mit Titeln, wie "Blaue Augen", "Codo" und "Vom selben Stern" ist die ehemalige Neue-Deutsche-Welle-Musikerin quasi vom Fach. Und hat sich in über 40 Jahren Musikkarriere zur gefragten Sängerin, Songwriterin und Produzentin zum Beispiel für ihre Schwester Inga, Rio Reiser, Udo Lindenberg, die Prinzen, Max Raabe und natürlich Ich + Ich gemausert. "Musik hat auch eine visuelle Komponente" findet die Wahlberlinerin, schreibt deshalb auch Filmmusiken, wie für Petra Haffters Kinofilm "Der Kuss des Tigers". Und diskutiert mir Knut Elstermann und dem Publikum im Filmmuseums-Kino über Filme, die durch ihre Musik bestechen.