Das Fahrrad

Susanne, ungelernte Arbeiterin, schlägt sich allein mit einem Kind durchs Leben. Als sie den erfolgreichen Ingenieur Thomas kennenlernt, kündigt sie ihre Arbeit, die ihr zunehmend monoton erscheint. Um den wachsenden finanziellen Schwierigkeiten zu begegnen, meldet Susanne ihr Fahrrad als gestohlen und versucht so die Versicherungssumme zu erhalten. Der Betrug fliegt auf und gegen Susanne wird ein gerichtliches Verfahren eingeleitet.
Evelyn Schmidt war eine der wenigen Spielfilmregisseurinnen in der DDR. Ihr Sozialporträt Das Fahrrad galt jüngeren Filmemacher*innen, die in den 1980er Jahren um eine andere, freiere Art von DEFA-Film rangen, als Vorbild.

Dates

Boulevard der Filme

Im Zuge der Rekostruktion der Fußgängerzone wird ab 2021 in der Brandenburger Straße in Potsdams Zentrum ein »Boulevard des Films« geschaffen. Auf Granitplatten werden 50 herausragende Filmwerke, die seit 1912 in den Babelsberger Studios entstanden sind, gewürdigt. Im Rahmen der Präsentationen zum Tag der Deutschen Einheit ist schon vorher eine Auswahl der Filme in den Potsdamer Kinos zu sehen. Der Eintritt ist frei.Gefördert durch die Landeshauptstadt Potsdam.