Themroc

Wir zeigen eine 35mm-Kopie von Claude Faraldas Themroc, in dem Piccoli als anarchischer Außenseiter glänzt. Ein Proletarier vom Pariser Stadtrand verweigert sich der bürgerlichen Ordnung, wirft alle Einrichtungsgegenstände aus seiner Wohnung und macht sie zu seiner Höhle macht, in der er ungeniert leben kann.« (Filmdienst)
Die bissige Satire, in der die Figuren anstatt zu sprechen, unartikuliert und triebhaft grunzen, wurde seinerzeit von der Kritik gelobt. Sie zählt heute zu den radikalsten Schauspielerfilmen in Piccoli Werk.

Dates

04 Juli 2020 | 19:00
12 Juli 2020 | 19:00

Für Michel Piccoli

Am 12. Mai 2020 starb die französische Schauspiel-Legende Michel Piccoli im Alter von 94 Jahren. Piccoli drehte mit Alfred Hitchcock und den wichtigsten Regisseur*innen des europäischen Kinos: mit Luis Buñuel, Jean-Luc Godard, Louis Malle, Alain Resnais, Jacques Rivette.Als er 38-jährig mit Godards »Die Verachtung« weltberühmt wird, hat er schon in vierzig Filmen und zahlreichen Theaterstücken mitgespielt, meistens in kleinen Rollen. Fortan ist er mit Ikonen wie Anita Pallenberg, Catherine Deneuve, Jeanne Moreau und ab 1970 sechsmal mit Romy Schneider zu sehen.Der äußerst wandlungsfähige Charakterdarsteller, der oft doppelbödige Figuren verkörperte, hinterlässt ein Werk von mehr als 200 Filmen.